Mehr Präzision, weniger Nachtrag

Wie Transparenz in den kalkulierten Leistungen zu Zufriedenheit auf allen Seiten beiträgt – ein Gespräch mit Silke Felkl, Vodafone GmbH

Maßgeschneiderte Infrastruktur auf dem Industriestandort

Wie kann ich Infrastruktur auf dem Industriestandort so bereitstellen, wie sie tatsächlich gebraucht wird? Eins vorweg: Die Antwort darauf finden Sie nicht in Plänen und Steinen.

“It’s the system, stupid” Wenn Auftraggeber und Auftragnehmer zusammen aufräumen

Welche Reserven schlummern eigentlich in unseren Prozessen und unserem Rollenverständnis? Lohnt es sich, dieses System zu hinterfragen? Antworten auf diese Fragen geben Dirk Otto, Gegenbauer, und Christian Neumann, Europäisches Patentamt.

eMobility

Soll ich jetzt in die eMobility-Infrastruktur investieren oder nicht – sehen Sie dazu einen Vortrag aus der Projektschmiede 2018 von Wolfgang Binder und Axel Lauterborn, RheinEnergie AG.

Abnahmen – ein vernachlässigtes Element im Facility Management

Im Handwerk mit Werkverträgen und beim Bau ist die Abnahme ein (fast) alles entscheidender Moment. In der Praxis der Facility-Services-Regelleistungen finden Abnahmen de facto fast nirgendwo statt. Warum ...

Ergebnisorientierung – die Wurzel allen Übels „Funktionalvereinbarung und Outputorientierung“

Interview mit Holger Knuf, Leiter Internationales Institut für Facility Management

Mehr Präzision, weniger Nachtrag

Wie Transparenz in den kalkulierten Leistungen zu Zufriedenheit auf allen Seiten beiträgt – ein Gespräch mit Silke Felkl, Vodafone GmbH

Kuck mal, was da spricht Präzision und Effizienz dank digitaler Vernetzung aller Anlagen und Geräte in der Gebäudenutzung

Frank Schroeder, seit 32 Jahren bei PHOENIX CONTACT und Leiter Facility Management, über Präzision und Effizienz dank digitaler Vernetzung aller Anlagen und Geräte in der Gebäudenutzung

Dienstleistungssteuerung – Im Gespräch mit Jens Blankenburg, Vodafone GmbH

Dienstleistungssteuerung, Ausschreibungen, Verträge

Ergebnisorientierung – die Wurzel allen Übels „Funktionalvereinbarung und Outputorientierung“

Interview mit Holger Knuf, Leiter Internationales Institut für Facility Management

Maßgeschneiderte Infrastruktur auf dem Industriestandort

Wie kann ich Infrastruktur auf dem Industriestandort so bereitstellen, wie sie tatsächlich gebraucht wird? Eins vorweg: Die Antwort darauf finden Sie nicht in Plänen und Steinen.

“It’s the system, stupid” Wenn Auftraggeber und Auftragnehmer zusammen aufräumen

Welche Reserven schlummern eigentlich in unseren Prozessen und unserem Rollenverständnis? Lohnt es sich, dieses System zu hinterfragen? Antworten auf diese Fragen geben Dirk Otto, Gegenbauer, und Christian Neumann, Europäisches Patentamt.

eMobility

Soll ich jetzt in die eMobility-Infrastruktur investieren oder nicht – sehen Sie dazu einen Vortrag aus der Projektschmiede 2018 von Wolfgang Binder und Axel Lauterborn, RheinEnergie AG.

Service-Qualität mangelhaft?! Mit der Qualität sind alle immer schnell dabei.

Jeder redet permanent über Qualität – insbesondere in der Facility Services Branche. Häufig unter dem Vorzeichen, sie zu bemängeln. Aber wie entsteht Qualität. Müsste die Diskussion um Qualität eigentlich eine Diskussion um Quantität sein?

Abnahmen – ein vernachlässigtes Element im Facility Management

Im Handwerk mit Werkverträgen und beim Bau ist die Abnahme ein (fast) alles entscheidender Moment. In der Praxis der Facility-Services-Regelleistungen finden Abnahmen de facto fast nirgendwo statt. Warum ...

Planungs- und baubegleitendes FM? Unser Standpunkt

„Das Wesentliche vorab: Bau- und planungsbegleitendes FM gibt es nicht.“ Was gemeint ist, ist bau- und planungsbegleitend für eine optimierte Betriebssituation zu sorgen.