Real Tech 2020

Facility Services demnächst nur noch digital vergeben?

29. Oktober 2020 | Online-Session per Zoom | 14.00 bis 16.30 Uhr

Jetzt anmeldenTermin merken

Das Video ist online

Schauen Sie sich hier die Aufzeichnung des diesjährigen Real Tech Dialogs an.


Vergibst Du noch oder steuerst Du schon – was ist von Vergabeplattformen für Facility Services zu halten?

Unter dem Label Plattformökonomie wird seit geraumer Zeit die neueste Sau durch die FM-Landschaft getrieben – und jeder versteht darunter etwas anderes: Vergabeplattformen, Systemplattformen oder das ganze smarte Gebäude als Plattform. Wir sortieren die Ansätze und arbeiten als Sprachrohr der Corporates deren Anforderungen an ein digitales Steuerungsmodell heraus.

AGENDA

14:00 Uhr
Intro: Liegt die Zukunft der Vergabe von Facility Services in den digitalen Plattformen?

14:10 Uhr
Vergabeplattformen für Facility Services – Marktüberblick

  • Welche gibt es? Und wie funktionieren die?
  • RealFM Studie Plattformökonomie

Ralph Büchele, Partner, Roland Berger Strategy Consultants

 

14:40 Uhr
Die Effizienzansätze von digitalen Plattformen  & die Probleme von Ausschreibungen bisher
Passt das zusammen?

Erzählt aus dem Nähkästchen: Probleme in Ausschreibungen
Frank Ströhlein, Partner, TME Associates

Stellt seine Vergabeplattform Beestate vor
Roger Krieg, Geschäftsführer, Serthoro GmbH

Steht für die übergreifende Verbandssicht
Dirk Otto, Präsident, RealFM e.V.

          Erzählt von seinen Erlebnissen bei Ausschreibungen
          Torsten May, Geschäftsführer, STRABAG Property and Facility Services GmbH

 

15:20 Uhr
Vergibst du noch oder steuerst Du schon?
Wie können Corporates und Properties von den Plattformen profitieren?

  • Vergabe und parametrisierte Preise
  • Steuerung bestehender Verträge
  • Rechtssicherheit als Betreiber
  • Woran den eigenen Reifegrad für den Einsatz der Plattformen festmachen?

Dr. Sigrid Odin, Dr. Odin GmbH & GDCT
&
Nicholas Neerpasch, Geschäftsführer, Doozer Real Estate Systems GmbH

 

15:45 Uhr
Digitale Plattform weiterdenken:
Was brodelt in den Zauberkesseln der Software-Anbieter?

  • Bei den Plattformen geht es längst nicht nur um Vergabe
  • Wie könnte so ein komplett digitalisierter Leistungsablauf inkl. Steuerung überhaupt aussehen?
  • Wann können Auftraggeber damit rechnen? Können sie es überhaupt?

 Frank Bögel, Solution Director, Planon GmbH

 

16:10 Uhr
Blitzlichtrunde zum Abschluss & Öffnung des Diskussionsforums für alle

 

16:30 Uhr
Ende der Veranstaltung