Betreiberzirkel

Der Handlungsdruck im Betriebsmanagement steigt

Infomaterial herunterladen | Zugangskriterien anfordern | Termin merken

Wir gründen einen Betreiberzirkel

Alles wächst:
Die gesetzlichen Regelungen in Sachen Betreiberhaftung, die Volatilität in den Kerngeschäften und damit der Druck auf das sichere und gleichzeitig flexible Bereitstellen von Betriebsinfrastruktur.
Zwar ist klar, welche Bausteine zu einem professionellen Betriebsmodell gehören, aber wie implementieren: Greenfield? Utopisch! Einfach anfangen? Gut, aber womit? Damit sich das Riesenfass Betriebsmodell nicht in eine Büchse der Pandora verwandelt, empfehlen wir, es peu-á-peu aufzumachen. Stets abgewogen an guten Lösungen aus der Praxis und einer klaren Idee, wie Sie individuell ideal aufgestellt wären.

Betreiberzirkel – das heißt:

  • Workshop-Programm für die Optimierung des Betriebs in einer geschlossenen Gruppe von 12-15 Unternehmen unterschiedlicher Branchen
  • Bewertungsgrundlage für die besten Proven-Practice-Beispiele
  • Vorstellung & Diskussion von Best Practice Realtypen
  • Abgleich mit idealtypischen Modellen – Erprobte Werkzeuge und Professionalisierungselemente in die Hand bekommen
  • Kontinuierliche Entwicklung und Austausch

Grundlage für die Erstellung eines Themenfahrplans im gemeinsamen Kick-off Workshop

  • FTE-Kalkulationen für Management- und Operativ- Leistungen auf AG- und AN-Seite
  • Abnahmeprozesse und –verfahren von Dienstleistungserbringung
  • Entwicklung von Betriebszielen, KPI´s und Messmethoden
  • übertragbare Verfahren für Bedarfserhebung und Anforderungserfassung
  • Vertrags- und Vereinbarungselemente auf der Basis des Funktions- und Leistungsmodells –neue Vertragsentwicklung auf Basis werkvertraglicher Regelungen
  • SLA Methoden und Stakeholdervereinbarungen zwischen Kerngeschäft und FM
  • Implementierungspläne für Auftraggeber bei Neujustierung von Leistungsbeziehungen
  • Plausibilierungs- und Freigabeverfahren (sowie –tools) von Arbeitsvorbereitungsprozessen
  • Leistungsnachweise, Kontrollverfahren und Stichproben-Methoden
  • Dokumentation und Sicherstellungsverfahren
  • standardisierte Umsetzung des Leistungsmodells
  • Rollen- und Positionsbeschreibungen entlang Funktionsmodell
  • Erfassung von Dienstleistungen entlang 4-Quadrantenmodell für Darstellung und Sicherung eines nachweisbaren Preis-Leistungsverhältnisses

All dies könnten mögliche Themen sein, aber in der Hauptsache geht es um Ihre konkreten Fragestellungen, die im gemeinsamen Kick-off Workshop verabredet werden.